(Michael Sander in seiner Ausstellung in der cubus Kunsthalle - Foto:Daniel Elke für WAZ/NRZ/Funke Mediengruppe/Funke FotoServices)

(Michael Sander in seiner Ausstellung in der cubus Kunsthalle - Foto:Daniel Elke für WAZ/NRZ/Funke Mediengruppe/Funke FotoServices)


Michael Sander - Künstlerische Position

„Die FotoGrafik von Michael Sander weist eine hohe Eigenständigkeit auf, beginnend mit der Konzeption und danach sowohl bei bei der technischen Realisation vor Ort und auch bei der Nachbearbeitung in der digitalen "Dunkelkammer". Die Faszination der Stille und Weite transportiert Michael Sander sowohl im klassischen romantischen Thema - der Landschaftsdarstellung - als auch in den Industrielandschaften unserer Zeit. Seine Landschaftsaufnahmen verbreiten zugleich ein gewisses Gefühl der melancholischen Freiheit. Der Betrachter tritt eine mentale Reise in eine andere Zeit an. Durch seine technischen Feinheiten gewinnen Industrielandschaften einen monumentalen - zugleich aber auch abstrahierenden - Charakter. 
Ein Chemiewerk scheint sich in eine abstrakte Uferlandschaft am Rhein zu wandeln (Zyklus: „@WORK“) und aus einer ehemals lärmenden, dampfenden, lebhaften Stahlhütte wird ein Stillleben, in dem florale Baumstrukturen und korrodierter Stahl eine Symbiose eingehen (Zyklus: „WORKED-OUT“). Michael Sander versteht es meisterhaft Farben und Formen kompositorisch einzusetzen und die Stille und Weite sowie 

den vergänglichen Charme von Industrieobjekten in eine moderne Romantik zu überführen, die von strukturellen Elementen lebt - ohne kitschig oder verklärend zu werden und zu wirken. Für diese Darstellungsweise werden die Aufnahmen technisch aufwendig von ihm konzipiert und realisiert. Bis zu 200 Einzelaufnahmen werden von einem Motiv aus einer Position heraus erstellt, um sowohl das Licht- und Farb-Spektrum als auch jedes Detail festhalten zu können. Die finale FotoGrafik erfolgt in der modernen "Dunkelkammer". Hier wird der Charakter des Bildes selten verfremdet, sondern eher verstärkt. Stimmungen arbeitet er durch Betonung oder Selektion von Farben, Doppelungen markanter Strukturen mit grandiosem Gefühl und Know-how weiter heraus. Daher verfremdet Michael Sander die Wahrnehmung der Landschaft nicht, aber sie ist häufig auch kein direktes Abbild der Realität. Er wird zum Arrangeur, Komponisten und „Maler“ dutzender Aufnahmen ein und desselben Motives. Der FotoGrafiker Michael Sander kann daher zu Recht als einer der führenden Fotografen postindustrieller Landschaften bezeichnet werden." Dirk Palder, tOG 

(Gespräch Michael Sander im Vorfeld seiner Ausstellung in der cubus kunsthalle mit Frank M. Fischer, 9:50 min)

Kurz-Biographie des Künstlers Michael Sander

 

 

 

  • *1969 in Duisburg  
  • fotografiert seit 1985
  • Studium der Kommunikationswissenschaften, Psychologie, Soziologie, Marketing, Design Philosophie
  • seit 1990 fotografisch tätig
  • seit 1993 in der Kommunikationsbranche aktiv
  • seit 2000 Erstellung diverser Bildbänder und FotoGrafiken in limitierten Auflagen
  • seit 2013 ausstellender freischaffender Künstler
  • Realisation von Auftragsarbeiten und Fotodokumentationen in Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden und Amerika
  • Auflage mittel- und großformatige FotoKunst in limitierten Editionen
  • Verkäufe an private Sammler und Firmen in Deutschland, Tschechien, Niederlande, Schweiz und USA
  • Künstler im Kunstverein Duisburg
  • Künstler bei der takeoffgallery
  • Künstler bei der Künstlergruppe Rhein Neckar

(Einblicke in die Ausstellung "Michael Sander @ cubus kunsthalle" - April bis Juli 2018)

Ausgestellt - Ausstellungen Michael Sander

Legende: E = Einzelausstellung; G = Gruppenausstellung 

Laufende Ausstellungen

  • 2019 Michael Sander im Kunst-Kiosk Essen E
  • 2019 EUROPA wir haben die Wahl, Duisburg G
  • Michael Sander im Café Museum, mit Skulpturen von Mohammad Alnatour und Arno Bolz, Duisburg G
  • Dauerausstellung Kunstsammlung Sparkasse Celle, Geschäftsstelle Lauensteinplatz E

Ausstellungen (Auszug)

  • 2019 Michael Sander im Kunst-Kiosk Essen E
  • 2019 EUROPA wir haben die Wahl, Duisburg G
  • 2018-2019 Kunstmarkt, Duisburg G
  • 2018-2019 "Michael Sander @ Cafe Museum", Duisburg G
  • 2018 "Michael Sander @ cubus kunsthalle", Duisburg E
  • 2018 "HEIMAT" wieArt Rhein Neckar, Wasserschloß Bad Rappenau G
  • 2018 WORK(ED) PLACES, Mercatorhalle Duisburg E
  • 2017 "GanzFrei 6", Duisburg G
  • 2017 Ausstellung zum 10 jährigen Jubiläum Kunstverein Duisburg G
  • 2017 WORK(ED) PLACES, Mercatorhalle Duisburg E
  • 2017 "Der Augenblick", Duisburg G
  • 2016 "GanzFrei 5", Duisburg G
  • ab 2016 Deutsches Museum - Verkehrszentrum, Bilder in der Dauerausstellung Megacities, München G
  • 2016 Photoweekend Düsseldorf - mit tOG Düsseldorf E / G
  • 2016 "TOUCHED land SCAPES - Landschaften im Wandel", tOG-Düsseldorf E
  • 2015 "GanzFrei 4", Duisburg G
  • 2015 "Transit 3.E35" Haus Hildener Künstler, Hilden G
  • ab 2015 Zyklus "Verbindungen / Building Bridges" bei der Sparkasse Celle, Geschäftstelle Lauensteinplatz E
  • 2014 "GanzFrei 3", Duisburg G
  • 2014 C.A.R. Contemporary art ruhr, Zeche Zollverein, Essen G
  • 2014 Offenes Atelier Duisburg G
  • 2014 "IndustrieRomantik", Kunstverein Duisburg, E
  • 2013 "GanzFrei 2", Duisburg G